Ioan-Stefan Soare verfügt über mehr als 6 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie mit Expertise in den Bereichen Steuern, Investitionen und Buchhaltung. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der UBS AG in Zürich im Bereich Steuern für die französische Private-Banking-Kundschaft. Kurze Zeit später wurde er zum stellvertretenden Leiter von Tax Reporting Services France befördert, wo er verschiedene Projekte leitete und auch Teil des Kernteams war, das ein neues Steuerprodukt für die französische Kundschaft von UBS entwickelte.

Vor der Aufenahme seiner Tätigkeit bei Kieger war er bei UBS im Bereich Global Custody tätig, wo er in der Abteilung Investment Accounting, Reporting und Data Management für institutionelle Kunden tätig war und für verschiedene Projekte zur Optimierung von Geschäftsprozessen verantwortlich war.

Ioan-Stefan Soare, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Sorbonne in Paris (Frankreich) und hat sich dann am Institut de Formation Permanente in Gland (Schweiz) im Bereich Finanzbuchhaltung weitergebildet.